David Sperlich kämpfte am Wochenende bei Sparda-Cup (DJB Sichtungsturnier) in Duisburg

David Sperlich kämpfte am Wochenende bei Sparda-Cup (DJB Sichtungsturnier) in Duisburg

David, der von der Pemflinger Agentur Bayerwald Media GmbH unterstützt und gefördert wird, kämpfte in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Neben ihm starteten 33 weitere Judoka in dieser Klasse.

Der 13jährige David hatte im ersten Kampf den 15jährigen Karl Bschlangaul zum Gegner. Dessen Technik und Erfahrung konnte David bis zur dritten Minute standhalten. Davids Angriff konterte der Bronzemedaillengewinner, der diesjährigen Deutschen Meisterschaften und Gewinner der internationalen Bremen Masters, mit einer sehenswerten Wurftechnik, was die Niederlage im ersten Kampf zur Folge hatte. Die zweiten und dritten Kämpfe gegen Judoka aus Bonn und Bochum waren bis kurz vor Ende der regulären Kampfzeit ausgeglichen, bis David seine Gegner durch eine Festhaltetechnik mit Ippon besiegen konnte. Den vierten Kampf dominierte David, bis ihm in der vierten Minute ein schwerer Fehler unterlief und er vom Gegner mit einer Würgetechnik zur Aufgabe gezwungen wurde. Das Turnier war für David somit beendet.

Eine Einladung zum nationalen Trainingscamp des Deutschen Judobundes in Jena ist David bereits sicher; hier kann er sich vor den Augen des Bundestrainers für weitere Lehrgänge und Turniere empfehlen.

Kontakt Seitenanfang