David Sperlich startet beim 19. Messe-Cup in Erfurt

David Sperlich startet beim 19. Messe-Cup in Erfurt

Nach der Auslosung und der Eröffnungsfeier begann David in der Gewichtsklasse bis 46 kg gegen einen Kämpfer aus Berlin, den er souverän besiegen konnte. In der zweiten Runde wurde ihm ein Judoka aus Bottrop zugeteilt, auch hier behielt David die Oberhand und erkämpfte sich die Teilnahme an der dritten Runde. Hier bekam er es mit einem Schüler aus dem Sportinternat Frankfurt/Oder zu tun. David unterlag diesem nach einer kleinen, bedeutenden Unachtsamkeit in der dritten Minute und musste sich folglich in der Trostrunde nach vorne kämpfen. Nun stand ihm ein Judoka aus dem württembergischen Leistungskader gegenüber, den er mit sehenswerten Bodentechniken bezwang. Im darauffolgenden Kampf um Platz 5 wurde er von einem Gegner aus Bonn gefordert, welcher ihn während der vier Minuten Kampfzeit mit Blockaden von sich hielt. Eine Wertung für den Gegner in der dritten Minute konnte David nicht aufholen und unterlag somit. Der Platz 7 war ihm aber sicher.

Vom drauffolgenden Sonntag bis Dienstag wurden beim nationalen Trainingscamp in Jena Techniken und Randori geübt. Hier mussten sich die Kämpfer vor den Landestrainern und dem Bundestrainer der Altersklasse U18 beweisen. David erarbeitete sich hier eine Einladung zur zentralen Sichtung ins Bundesleistungszentrum nach Kienbaum, die vom 26. bis 29. Mai stattfindet.

Beim erstmaligen Pfingsturnier in Bad Kötzting traf David am Freitag, den 29. April, auf zwei seiner Vereinkameraden. Da sich diese sehr gut kennen, kämpften sie mit "angezogener Handbremse", um nicht die Gefahr einer Verletzung einzugehen.

David gewann gegen seine beiden Gegner und sicherte sich den 1. Platz.

Kontakt Seitenanfang